Schritt für Schritt Richtung Weltraum: Astronautinnen besuchen potenzielle Partner für die Reise ins All
30 Mai 2018

Astronautin und AXIOM unterschreiben Memorandum of Understanding für Astronautentraining und Mission zur ISS

(c) Astronautin

(c) Astronautin

Im Rahmen des 69. Internationalen Astronautical Congress, der vom 1. bis zum 5. Oktober 2018 in Bremen stattfindet, haben die Astronautin GmbH und Axiom Inc. ein MOU unterschrieben, um ihre Zusammenarbeit mit dem Ziel die erste deutsche Frau ins All zu bringen weiter zu intensivieren

Bremen, Deutschland, 1. Oktober, 2018 – Axiom und Astronautin haben ein Memorandum of Understanding unterschrieben, um ihre Zusammenarbeit mit dem Ziel, die erste deutsche Frau ins All zu bringen weiter zu intensivieren

Der Kontakt zwischen Axiom und der Astronautin besteht schon seit 2017 und seitdem gab es einen regelmäßigen Austausch von Informationen. Im Mai 2018 hat das Team der Astronautin Axiom in Houston besucht. Teil des Besuches war die Besichtigung der NASA Astronautentrainingsanlagen in Houston am Johnsons Space Center. Dieses MOU bildet die Basis der weiteren Zusammenarbeit und stellt einen wichtigen Meilenstein für die Mission der Astronautin dar.

Der Inhalt des MOUs enthält alle Trainingsservices um die Astronautin-Trainees zu professionellen ISS Astronauten zu trainieren, so dass sie nach den Regeln der ISS Programmprozeduren für eine Mission zur ISS zugelassen sind.

Axiom bietet schon heute auch kommerzielle Fluggelegenheiten zur ISS an, in der Zukunft ist auch der Bau einer eigenen Axiom Raumstation im All geplant. Die Zuteilung zu einer spezifischen Weltraummission wird für die Astronautin-Trainees nach der Qualifikation als professionelle Astronautinnen erfolgen. Axiom hat eine langjährige Erfahrung in der Missionsentwicklung, Experimentdefinition, Hardware Design und Planung, Integration und Ausführung von Raumfahrtmissionen.

Die beiden Astronautin Trainees, Dr. Suzanna Randall und Dr. Insa Thiele-Eich, trainieren derzeit für ihre Privatpilotenlizenz (PPL). Weiter Trainingsmodule folgen Anfang 2019 wenn Insa Thiele-Eich aus Ihrer Elternzeit ins Training zurückkehrt.

“Diese MOU mit Axiom bringt uns einen großen Schritt näher an das Ziel die erste deutsche Frau ins All zu schicken. Wir freuen uns darauf, die Inhalte dieser Kooperation in den nächsten Monaten zusammen mit Axiom umzusetzen“ sagt Claudia Kessler, Initiatorin des Astronautinprojekts.

Axiom CEO Michael Suffredini ergänzt: “Wir freuen uns darauf mit dem Astronautin Team zusammen zu arbeiten und erwarten den Trainingsbeginn und einen möglichen Einsatz der ersten deutschen Astronautin bei einer ISS Mission.

Über “Astronautin”

Die Initiative „Die Astronautin“ hat zum Ziel die erste deutsche Astronautin auf eine Forschungsmission zur ISS zu entsenden. Die Astronautin soll zum einen Frauen und Mädchen für technische Berufe und ein naturwissenschaftliches Studium begeistern. Zum anderen soll sie bei ihrem ISS-Aufenthalt mit einem Experimentprogramm unter anderem erforschen, wie der weibliche Körper in der Schwerelosigkeit reagiert.

Die erste deutsche Astronautin macht Frauen und Mädchen Mut, ihre Träume zu verfolgen und daran zu glauben, dass sie es ganz nach oben – bis ins Weltall – schaffen können. Sie ist ein Rollenmodell für den Nachwuchs und steigert das Interesse an den MINT Fächern – was wieder zu mehr Frauen in technischen Berufen führt. Mit dem Blick vom Weltraum auf die Erde macht die erste deutsche Astronautin dem weiblichen Teil der Bevölkerung bewusst, wie einzigartig unser Planet ist.

Bisher waren 11 deutsche Astronauten im All – das soll sich jetzt ändern, in den nächsten Jahren wollen wir die erste deutsche Astronautin ins All fliegen.

Die Astronautin GmbH ist eine Bremer Raumfahrt-Start-Up Firma, mit dem Ziel die erste deutsche Frau ins All zu fliegen. Seit April 2017 arbeitet in Bremen ein Team von mehr als 10 Ingenieur(innen) daran, diese Mission zu verwirklichen. https://dieastronautin.de/  Tw: @DieAstronautin

Über Axiom

Axiom Space, Inc., hat sich zum Ziel gesetzt, die Grenzen der menschlichen Präsenz im Weltraum zu erweitern und Astronautenmissionen unabhängiger durch Astronautentraining und Fluggelegenheiten ins All zu unterstützen. Axiom plant den Bau, Start und Betrieb der ersten kommerziellen Raumstation in der Erdumlaufbahn, die als Axiom-Station bezeichnet wird und zuerst als Modul an die ISS angedockt betrieben werden wird. Das Axiom Team war bisher in jede Mission zur ISS seit Beginn des Betriebs der Raumstation involviert. Die Firma bietet sechs verschiedene Märkte: Nationale, staatliche Weltraumgprogramme, private Astronautenmissionen, Wissenschaftsmissionen, industrielle Forschung und Fertigung, kommerzielle Raumflüge und Werbung im All.

Die Mission von Axiom ist es, Leben und Arbeiten im All allgemein zugänglich zu machen, um eine nachhaltige Weltraumforschung zu ermöglichen und die Ergebnisse für die Verbesserung des Lebens auf der Erde zugänglich zu machen. Der Sitz von Axiom Space ist in Houston, Texas, USA. https://axiomspace.com Tw: @Axiom_Space Inst: axiomspace_

Pressekontakt                                                                                                                                                            Astronautin GmbH                                                                                                                                                  E-Mail info@dieastronautin.de

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Help

To continue, you must make a cookie selection. Below is an explanation of the different options and their meaning.

  • Accept all cookies:
    All cookies such as tracking and analytics cookies (Google Analytics).
  • Only allow necessary cookies:
    Only necessary cookies from this website. For example the cookie for the donation.

You can change your cookie setting here anytime: Datenschutz. Impressum

Back