© manfred h. vogel
Die Astronautin: Zwei Kandidatinnen setzen sich im Auswahlverfahren durch
19 April 2017
© Markus M. Gloger/Space Affairs
Deutsche Astronauten-Trainees absolvieren erste Parabelflüge
16 August 2017

Völlig schwerelos: Erstmals starten deutsche Frauen Astronauten-Ausbildung in Moskau

Parabelflug und Übungen in der Zentrifuge – mit diesem Programm beginnen die beiden ersten weiblichen Astronauten-Trainees aus Deutschland am 15. August ihre Ausbildung in Moskau. Zwei Jahre lang werden Nicole Baumann und Insa Thiele-Eich auf den Einsatz im Weltall vorbereitet. Die beiden Frauen hatten sich zuvor im Auswahlverfahren der unabhängigen Initiative „Die Astronautin“ gegen 400 andere Kandidatinnen durchgesetzt. 

Bremen, 11. August 2017 – Die erste deutsche Frau im All sein: Das ist das Ziel der Eurofighter-Pilotin Nicole Baumann und der Meteorologin Insa Thiele-Eich. Zum Ausbildungsstart reisen die beiden Frauen nach Moskau. Am kommenden Mittwoch absolvieren sie vom nahe gelegenen russischen Militärflughafen Star City ihren ersten Parabelflug. Dabei lernen die beiden Frauen die Schwerelosigkeit und das Bewegen darin kennen. Außerdem stehen Übungen in der Zentrifuge auf dem Programm, um den Start einer Rakete zu trainieren. Denn dabei muss der Körper extreme Beschleunigungen bewältigen. „Die Trainingseinheiten in Moskau sind ein erster wichtiger Schritt für die beiden Trainees in ihrer Astronautenausbildung“, sagt Peter Eichler, Crew Training Coordinator, der 16 Jahre für die ESA Astronautentraining entwickelt und durchgeführt hat. „Im weiteren Verlauf erhalten die beiden Frauen eine maßgeschneiderte Ausbildung mit technischen und wissenschaftlichen Übungen, auch Russischunterricht steht auf dem Lehrplan. Russisch ist neben Englisch offizielle Sprache an Bord der ISS.“

Forschungsmission auf der ISS im Jahr 2020

Die über Spenden und Sponsoren durch die Initiative „Die Astronautin“ finanzierte Ausbildung zur Astronautin dauert zwei Jahre. In ihrem Verlauf entscheidet sich, welche der beiden Frauen im Jahr 2020 für eine Forschungsmission zur ISS fliegt. Während der Mission sollen unter anderem Daten über das Verhalten des weiblichen Körpers in der Schwerelosigkeit und über psychische und soziale Belastbarkeit gesammelt werden.

Die Trainees: 

Nicola Baumann (32)

• Eurofighter-Pilotin der Bundeswehr in Nörvenich bei Köln
• Als Majorin zuständig für die Luftraumüberwachung in Deutschland und anderen NATO-Nationen
• Absolvierte ein Maschinenbaustudium mit Schwerpunkt Luft-und Raumfahrttechnik im Fernstudium nach ihrer Offiziersausbildung
• Verheiratet mit einem amerikanischen Luftwaffenpiloten
• Jahrgang 1985, geboren in München

Insa Thiele-Eich (34)

• Meteorologin und wissenschaftliche Koordinatorin am Meteorologischen Institut der Universität Bonn
• Betreibt Grundlagenforschung für eine verbesserte Wetter-und Klimavorhersage
• Promoviert über die Auswirkungen des Klimawandels auf Bangladesch
• Tochter eines Astronauten, lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Königswinter bei Bonn
• Jahrgang 1983, geboren in Heidelberg

Porträts von Nicola Baumann und Insa Thiele-Eich stehen unter https://wfm.fischerappelt.de/_qDB55xn2Zjk9MR zum Download bereit. Zum Training stellen wir Ihnen kostenloses TV-Footage und Fotomaterial vom Parabelflug und dem Training im Sternenstädtchen nahe Moskau und Interviews der beiden Trainees und Claudia Kessler, der Initiatorin des Projektes, zur Verfügung. Der Link wird am Mittwoch (16.08.2017) veröffentlicht.

 

Über „Die Astronautin“

Die Initiative „Die Astronautin“ hat zum Ziel, im Jahr 2020 die erste deutsche Astronautin auf eine Forschungsmission zur ISS zu entsenden. Die Astronautin soll zum einen Frauen und Mädchen für technische Berufe und ein naturwissenschaftliches Studium begeistern. Zum anderen soll sie bei ihrem ISS-Aufenthalt mit einem Experimentprogramm erforschen, wie der weibliche Körper in der Schwerelosigkeit reagiert. Weitere Informationen zur Astronautin unter: www.dieastronautin.de und unter www.facebook.com/DieAstronautin.

Pressekontakt

fischerAppelt
E-Mail: astronautin@fischerappelt.de
Telefon: +49 40 899 699 641

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Help

To continue, you must make a cookie selection. Below is an explanation of the different options and their meaning.

  • Accept all cookies:
    All cookies such as tracking and analytics cookies (Google Analytics).
  • Only allow necessary cookies:
    Only necessary cookies from this website. For example the cookie for the donation.

You can change your cookie setting here anytime: Datenschutz. Impressum

Back